Unsere Schulanfänger kommen aus verschiedenen Kindergärten. Schon vor Schuleintritt besuchen sie Anfang Mai die Harkortschule und nehmen am Unterricht der Eingangsklasse teil. Als Vorschulkinder lernen sie die Lehrer, ihre zukünftige Schule und deren Schüler kennen. Die Lehrer besuchen die KiTas, um mehr über ihre zukünftigen Schüler zu erfahren. Die älteren Schüler unserer Schule begrüßen ihre neuen Mitschüler am ersten Schultag mit einer Einschulungsfeier. Später begleiten und helfen sie als Schulpaten den Schulanfängern, sich in dem Schulgebäude und der Pause zurechtzufinden. Das erleichtert unseren neuen Schülern den Start in den Schulalltag der Harkortschule.

Nach etwa 6 Wochen zeigen sie ihren ehemaligen Erzieherinnen aus dem Kindergarten, was sie inzwischen in der Schule gelernt haben.

In ihrer Schulzeit an der Harkortschule sind die Kinder Mittelpunkt allen Geschehens, das sich im Unterricht und Schulleben unserer Schule widerspiegelt.

So ist der Ablauf eines Schuljahres von vielfältigen Angeboten nicht nur im unterrichtlichen Bereich geprägt. Wenn unsere Schüler die Harkortschule verlassen, „betreuen“ wir Lehrer die Kinder noch bis ins 5. Schuljahr, da wir an den Konferenzen der weiterführenden Schulen teilnehmen. Wir geben unseren Kindern einen großen Raum zur Entfaltung der Kreativität, erwarten aber auch den rücksichtsvollen Umgang mit Materialien und Mitschülern.

Das kann ein Lernanfänger der Harkortschule

Wenn Ihr Kind zu uns in die Harkortschule kommt, haben Sie bereits elementare Dinge eingeübt, die für uns die Basis sind, um eine maximale Bildung erzielen zu können:

  • allein zur Toilette gehen und die entsprechenden Hygieneerfordernisse anwenden (abziehen, Hände waschen)
  • sich ohne Hilfe in angemessener Zeit aus- und anziehen (Schleife binden, Reißverschluss öffnen und schließen,…)
  • eigene Kleidung und Materialien sicher wieder erkennen
  • den Inhalt des Tornisters und Sportbeutels selbständig auf Vollständigkeit prüfen
  • seinen Arbeitsplatz aufräumen und die Materialien an den richtigen Ort zurückbringen
  • Anweisungen des Lehrers verstehen und befolgen
  • anderen zuhören
  • hilfsbereit, freundlich und respektvoll mit Kindern und Erwachsenen umgehen
  • Arbeitsmittel (Stifte, Klebstoff, Bücher und Hefte) sachgerecht gebrauchen und sorgfältig behandeln
  • sich von seinen Eltern trennen und den Schulvormittag alleine mit den Mitschülern und dem Lehrer verbringen
  • eine vorgegebene Arbeit bearbeiten und beenden
  • sich zurückhalten und warten können

Auf der Basis dieser von Ihnen und dem Kindergarten gelernten Grundfertigkeiten werden wir Ihr Kind individuell fördern und fordern.

Das lernt ein Schüler der Harkortschule

Ihr Kind lernt:

  • verschiedene Arbeitstechniken
  • mit anderen Kindern im Unterricht produktiv zusammenzuarbeiten
  • in der Gemeinschaft rücksichtsvoll mit anderen Kindern umzugehen
  • selbstbewusst und selbstkritisch aufzutreten, die eigene Leistung kritisch zu bewerten
  • mit Freude und Verantwortung möglichst selbstständig zu lernen
  • eigene Vorstellungen, Lösungsvorschläge und Ideen vortragen und in den Unterricht einbringen
  • ausdauernd und selbstständig eine Problemstellung zu bearbeiten und sich ihr stellen
  • sich Informationen selbst zu beschaffen
  • Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen
  • gemäß der Richtlinien und Lehrpläne sich mit unterschiedlichen Themen auseinanderzusetzen und umfangreiches Wissen zu erwerben
  • natürlich die Grundtechnik des Lesens, Schreibens und Rechnens entsprechend unserer für jede Klassenstufe festgelegten Mindeststandards
  • Ein pädagogisches Ziel ist ebenso die Partizipation der Schüler. Deshalb sind unsere Viertklässler zu Pausenhelfern ausgebildet und unterstützen die Aufsicht.